Groß war die Aufregung der Fünftklässler am ersten Schultag. Neue Schule, neue Klasse, neue Lehrer. Vor vier Jahren standen wir an demselben Punkt. Daher konnten wir gut nachvollziehen, wie sich das anfühlt. Und so übernahmen wir sehr gern die Verantwortung als Patenklasse für die Neuankömmlinge. Jeweils zwei Neuntklässler nahmen zwei bis drei Fünftklässler mit und zeigten ihnen die Schule. Außerdem hatte Frau Molzahn eine Zuckertüten-Übergabe organisiert – die gehört schließlich zu einem ersten Schultag dazu. Unsere neuen Patenkinder bedankten sich bei uns mit liebevollen, kleinen Briefen, die sie im Deutschunterricht geschrieben hatten. Die werden wir auf jeden Fall als Erinnerung aufbewahren. Wir freuen uns auf ein erlebnisreiches Schuljahr mit unserer Patenklasse und sind für Fragen und Probleme immer offen. Ihr schafft das!

Clarissa Thieme & Ruby Wolkowicz, Klasse 9d