Kein Tag ist so lang, dass nicht doch der Abend kommt

Kein Tag ist so lang, dass nicht doch der Abend kommt

Mein Name ist Heike Kurz. Ich wurde 1969 in Markranstädt geboren. Aufgewachsen bin ich in Großlehna. Dort habe ich eine sehr schöne, erfolgreiche und fröhliche Schulzeit verbracht. Damals besuchte man noch die 10-klassige Allgemeinbildende Polytechnische Oberschule, bevor man an einer Erweiterten Oberschule sein Abitur ablegen konnte. Meine Freizeit verbrachte ich ab Klasse 5 größtenteils an den Ufern des Kulkwitzer Sees, wo ich an viel frischer Luft im schnittigen Kajak und später im praktischen Faltboot den für mich denkbar...

mehr

Geschichte, Bücher, Rudern – Herr Henschel im Interview

Geschichte, Bücher, Rudern – Herr Henschel im Interview

Redaktion: Was unterrichten Sie und warum? Herr Henschel: Ich unterrichte Deutsch und Geschichte. Es waren früher schon meine Lieblingsfächer, da ich mir in Geschichte alles gut merken konnte und ich sehr gerne lese. Redaktion: Haben Sie sich gut eingelebt und fühlen Sie sich wohl? Herr Henschel: Ich fühle mich hier sehr wohl. Die netten Kollegen und Kolleginnen und auch Schüler und Schülerinnen haben mich sehr gut aufgenommen, so dass ich mich hier sehr schnell und gut eingelebt habe. Redaktion: Warum haben Sie an ein Gymnasium...

mehr

Plauderstunde mit Herrn Zechel

Plauderstunde mit Herrn Zechel

Redaktion: Welches Ereignis in Ihrem Leben würden Sie gerne nochmal wiederholen und weshalb? Herr Zechel: Zum einen die Weltreise, die meine Freundin und ich gemacht haben. In dieser Zeit waren wir jeweils sechs Monate in Neuseeland und Südamerika. Ein anderes Ereignis spielte sich während des Studiums ab, bei der Leichtathletikprüfung. Dort habe ich bei der praktischen Prüfung eine neue Bestleistung im Hochsprung erzielt und es war ein schönes Gefühl, das zusammen mit meiner Gruppe zu erleben. Redaktion: Was finden Sie am Beruf des...

mehr

Immer für einen Spaß gut- Interview mit Frau Möbius

Immer für einen Spaß gut- Interview mit Frau Möbius

Wir wollten mal mehr über die neue Religion- und Lateinlehrerin erfahren und haben für euch Frau Möbius interviewt.   Frage: Welchen Moment in ihrem Leben würden Sie gerne noch einmal wiederholen? Antwort: Es gab viele schöne Momente in meinem Leben. Aber am liebsten würde ich die Geburt meiner Tochter wiederholen, weil ich das leider nicht nochmal so erleben konnte, da meine Zwillinge durch einen Kaiserschnitt geboren wurden. Frage: Welches Schulfach haben Sie früher gerne gemacht? Antwort: Das ist eine klare Entscheidung für...

mehr

Von Jena nach Schkeuditz… Hallo Herr Kempe!

Von Jena nach Schkeuditz… Hallo Herr Kempe!

Einer unserer neuen Lehrer am Gymnasium Schkeuditz ist ein Lehrer für GRW, Informatik und Sport, Herr Kempe. Warum er gerade diese Fächer studiert hat? Ganz einfach, Sport, weil es seine Lebensphilosophie ist und er selbst leidenschaftlicher Handballer ist. Informatik, da er eigentlich Assistent für Wirtschaftsinformatik gelernt hat, und GRW, weil er sich schon immer sehr dafür interessierte und findet, dass die Wirtschaft eine Möglichkeit des Schaffens ist. Diese Antworten decken sich dann auch mit denen auf die Frage, was denn früher...

mehr

Hallo Frau Schöne!

Hallo Frau Schöne!

„Adieu Frau Schaaf und Hallo Frau Schöne“ heißt es nun in den Häusern Schkeuditz und Markranstädt, wenn es um die stellvertretende Schulleiterin geht. Sie ist nun die „Neue“ und wir haben sie interviewt, um etwas mehr über sie zu erfahren. Frau Schöne fühlt sich nach den wenigen Wochen schon sehr wohl an unserer Schule und spricht immer wieder von einem sehr netten Kollegenkreis. Natürlich hatte sie auch schon die eine oder andere angenehme Bekanntschaft mit Schülern. Auf die Frage, wie schwer es ist, einen Stundenplan für...

mehr