Schul- HOF, HAUS

Schul- HOF, HAUS

Das Schülermitwirkungsseminar- Wie konzipiere und leite ich ein Projekt?

Das grobe Konzept steht, die Präsentation beginnt. Zur Debatte stehen:

 -          Die Neu- beziehungsweise Umgestaltung des Schulhofes und des Schulhauses,

  -        ein Schulball,

 -           das Einrichten eines Schülergerichts.

Doch der Weg bis zur Umsetzung ist lang.

Alle Plätze sind belegt im Konferenzraum des Kulturhauses „Sonne“, alle Klassenstufen sind anwesend. Herr Jahn und Herr Plischke sind mit von der Partie. Eine Arbeitsgemeinschaft mit dem Schwerpunkt der Mitwirkung für und an Schulen, vertreten durch vier Leipziger Schüler und Studenten, begleiten uns durch die Problematik des Projektmanagements.

„Wir haben den ganzen Ablauf eines Projektes erläutert bekommen und am Beispiel der Schulhofgestaltung und des Schulballs durchexerziert“, erzählt Madlen (10b), befragt nach dem Gewinn dieser Veranstaltung. Jonas (10c), der in der Schulhof-Gruppe erreichen will, dass der Sportplatz auch in den Pausen zugänglich ist, lobt die Moderatoren dafür, dass sie gut auf die Arbeit in den Gruppen eingegangen sind. Auch Gwendolyn (10b), die die Einrichtung eines Schülergericht an der Schule für ein sinnvolles Projekt hält, ist zufrieden mit dem konkreten Handwerkszeug, das sie für die Projektplanung erhalten. „Dazu gehören solche Fragen wie: „Wer macht was? Für wen? Wer finanziert das? Wie lange dauert das Projekt?“

Die Ergebnisse dieses Tages sind tatsächlich die drei am Beginn genannten, nun eigenständigen Projekte. Da diese noch recht am Anfang stehen, würden sich alle Involvierten über Ideen und Vorschläge von euch freuen.

Für weitere Informationen stehen Euch Eure Klassensprecher gern zur Verfügung.

Celin Wisbereit (Kl. 9cs)  und Frau Molzahn