Grauenhaftes Gruseln und gespenstisches Gelächter

Am Gymnasium Schkeuditz brach letzten Dienstagabend die Halloweenstimmung noch einmal aus. Genau wie letztes Jahr veranstaltete die Klasse 10c mit ihrer Patenklasse, der jetzigen 6c, ein spektakuläres Fest, voller schaurig-schrecklicher Überraschungen, geheimnisvoller Schauspielstücke und Speisen mit der Aufschrift „Verzehr auf eigene Gefahr!“.
Begonnen wurde das Spektakel mit einer gruseligen Rede von einem Schüler der 10c, in der unter anderem die neuen Schüler der 6c vorgestellt wurden, die natürlich auch einen eigenen Paten bekamen. Weiter ging es mit einigen kleinen Spielchen, die sich die Schüler der 6c ausgedacht hatten, z.B. Tanzen oder Rätselraten. Danach wurde uns ein Theaterstück angekündigt, welches dann allerdings in einer gruseligen Rettungsaktion endete. Dabei kam es auf absolute Schnelligkeit an, denn sonst hätte das Gymnasium Schkeuditz womöglich ein Nachwuchsproblem gehabt. Aber Gott sei Dank konnten alle kleinen Gespenster rechtzeitig vom Fluch erlöst werden. Das Gruselfest endete mit einem schaurig-leckeren Mal.
Bleibt zu hoffen, dass sich beide Klassen auch im Alltag weiterhin so aufeinander verlassen können.
von Sophie Kastner und Nataly Zeiger, Klasse 10c

IMG_7775

IMG_7729

IMG_7724

IMG_7683