Warning: Illegal string offset 'alt' in /homepages/30/d373719637/htdocs/domains/gymnasium-schkeuditz-de/homepage/schkeuditz/wp-content/themes/DeepFocus/epanel/custom_functions.php on line 124

Warning: Illegal string offset 'title' in /homepages/30/d373719637/htdocs/domains/gymnasium-schkeuditz-de/homepage/schkeuditz/wp-content/themes/DeepFocus/epanel/custom_functions.php on line 125

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/30/d373719637/htdocs/domains/gymnasium-schkeuditz-de/homepage/schkeuditz/wp-content/themes/DeepFocus/epanel/custom_functions.php on line 134

Hallo Frau Schöne!

„Adieu Frau Schaaf und Hallo Frau Schöne“ heißt es nun in den Häusern Schkeuditz und Markranstädt, wenn es um die stellvertretende Schulleiterin geht. Sie ist nun die „Neue“ und wir haben sie interviewt, um etwas mehr über sie zu erfahren.

Frau Schöne fühlt sich nach den wenigen Wochen schon sehr wohl an unserer Schule und spricht immer wieder von einem sehr netten Kollegenkreis. Natürlich hatte sie auch schon die eine oder andere angenehme Bekanntschaft mit Schülern.

Auf die Frage, wie schwer es ist, einen Stundenplan für eine so große Schule zu erstellen, antwortete sie, dass es anfangs ein Problem war mit all den neuen Namen zurechtzukommen und dabei darauf zu achten, dass alle Klassen beider Häuser einen abwechslungsreichen Tag haben. Diese umfangreiche Aufgabe ist bis heute nicht komplett erledigt.

Aber natürlich wollten wir auch ein paar persönlichere Informationen herausfinden und fragten sie daher, was sie denn vor der Zeit an unserer Schule alles gemacht hat. Dies wurde uns umfangreich beantwortet. Angefangen hat alles an der Kurt- Kresse- Oberschule in Leipzig. Doch von dieser ist sie zeitnah auf die Neue Nikolaischule gewechselt und hatte dann das große Glück sich für ein `Lehrerauslandsjahr´ in Lissabon bewerben zu können. Dort erlebte sie eine aufregende portugiesische Zeit und eine andere Art von Schule. Sie berichtete uns von sehr offenen, jedoch nicht so selbständigen jungen Schülern und einem ebenfalls sympathischen Kollegenkreis. Wundervolle sechs Jahre verbrachte sie nun dort, unterrichtend in Physik und Mathematik und eignete sich auch die portugiesische Sprache so gut es ging an. Doch nach sechs langen Jahren wollte Frau Schöne zurück nach Deutschland und freute sich hier vor allem auf ihre Familie und die Selbständigkeit der Schüler.

Nach diesem angenehmen und erfrischenden Gespräch verabschiedete sie uns mit den Worten „Macht was draus!“.

Könnten  wir uns das nicht alle öfters mal zum Motto machen?!

 

 

Interview: Laura Gaßmann (10c), Jule Kühnrich (10b)

20151220_142734