Warning: Illegal string offset 'alt' in /homepages/30/d373719637/htdocs/domains/gymnasium-schkeuditz-de/homepage/schkeuditz/wp-content/themes/DeepFocus/epanel/custom_functions.php on line 124

Warning: Illegal string offset 'title' in /homepages/30/d373719637/htdocs/domains/gymnasium-schkeuditz-de/homepage/schkeuditz/wp-content/themes/DeepFocus/epanel/custom_functions.php on line 125

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /homepages/30/d373719637/htdocs/domains/gymnasium-schkeuditz-de/homepage/schkeuditz/wp-content/themes/DeepFocus/epanel/custom_functions.php on line 134

Gymnasiasten und Lehrer profitieren von der Zusammenarbeit mit Hobby-Meteorologen

Am 30. März 2017 diskutierten in einer außerunterrichtlichen Veranstaltung 26 Gymnasiasten der Klassenstufen 11 und 4 Lehrkräfte mit Michael Jung aus Leipzig-Gohlis. Jung betreibt an seinem Wohnort seit 2007 eine private Wetterstation, hat eine eigene Internetseite (www.leipzig-wetter.de), veröffentlichte seine Wetteraufzeichnungen aus dem Jahr 2015 in dem Buch “Leipzig-Wetter aktuell” und arbeitet in mehreren Fachgremien mit. “Ich helfe gerne anderen Hobby-Meteorologen mit meinen Erfahrungen und freue mich über jeden Neuzugang einer privaten Wetterstation”, bemerkte Jung. Dank der Unterstützung durch den Förderverein des Gymnasium Schkeuditz und den Freundeskreis Planetarium Schkeuditz wurden im Schuljahr 2015/16 eine Funkwetterstation und Webcam angeschafft, die von der AG Ökologie (GTA) am Astronomischen Zentrum in der Bergbreite 1 aufgestellt sind. Seit November 2015 wird das lokale Wetter aufgezeichnet und seit Februar 2017 im Internet auf die Webseite www.schkeuditz-wetter.de übertragen.”Für uns ist es sehr nützlich, dass schuleigene Wetteraufzeichnungen und -auswertungen mit einer speziellen Software sowie regionalem Bezug für einen praxisorientierten Unterricht vorliegen”, meinten GEO-Lehrer Petra Wicha und Steffen Krebs. Bis zu diesem Stadium war es ein langer Weg, auf dem uns Jung unterstütze. Die Diskussionsteilnehmer bestaunten seine historischen Wetterinstrumente und erfuhren von ihm, dass die Region Leipzig eng mit der globalen Wetterforschung verbunden ist. Jung übergab Wetterdaten von Schkeuditz sowie Leipzig ab 1934 bzw. 1864 und regte zum Aufbau einer schuleigenen Datenbank und zum Vergleich mit den historischen Daten an. “Ihr könnt auch am internationalen Globe-Projekt mitwirken und gemeinsam mit anderen Schulen eure Wetterdaten in ein weltweites Netzwerk eingeben”, empfahl Jung. Abschließend zeigte er, welche Möglichkeiten das Internet bietet, weltweit das Wetter auf beeindruckende Weise abzurufen oder sein persönliches Geburtstagswetter zu erfahren. “Eine lehrreiche Ergänzung zum naturwissenschaftlichen Profilunterricht”, resümierten Gymnasiasten und Lehrer die Diskussionsrunde. Es war spannend zu erfahren, wie Hobby-Meteorologen in ihrer Freizeit das Wetter beobachten und auswerten.

Dr. Jürgen Unger (Leiter der AG Ökologie/GTA)
IMG_6948_2

IMG_6946_2

IMG_6945_2

IMG_6943_2

IMG_6942_2

IMG_6934_2

IMG_6924_2

IMG_6925_2