Eindrücke vom diesjährigen Schulcampusfest

Eindrücke vom diesjährigen Schulcampusfest

Am letzten Freitag des Septembers 2013 fand unser Campusfest bei schönstem Sonnenschein statt.

Es wurde zusammen mit der Lessing-Mittelschule, der Schkeuditzer Berufsschule sowie den Grundschulen aus Schkeuditz,Wehlitz, Dölzig und Glesien veranstaltet.

 

Bei der Eröffnung in der Aula war kein Stuhl mehr frei, beim Theaterstück von Herrn Hirns Theater-AG mit Schülerinnen der neunten Klassen wurden die Lachmuskeln sehr gefordert und die Tanzgruppe unserer Schule und vom Radefelder SV konnten sich vor Applaus nicht retten.

 

Zur allgemeinen Stimmung befragten wir auch Frau Molzahn und Frau Lattauschke. Diese beantworteten unsere Fragen mit großer Freude (denken wir).

 

WIR: Wie finden Sie die Idee zum Schulcampusfest allgemein?

Frau Lattauschke: Anfangs habe ich mich von dem Gedanken eines Schulcampusfestes etwas überfallen gefühlt, da ich nicht wusste, ob ich der Aufgabe der Organisation gewachsen bin. Doch mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass diese Veranstaltung viel dazu beiträgt, unseren Schulstandort attraktiver und liebenswerter zu machen. Es macht viel Spaß, gemeinsam mit den anderen Schulen ein rundum gelungenes Fest auf die Beine zu stellen.

 

WIR: Wie finden Sie es, dass Grundschüler auf Gymnasiasten treffen?

Frau Molzahn: Gleich als ich unsere fröhlichen Elftklässler,  die als Lotsen auf dem Schulhof auf ihre Schützlinge warteten, sah, dachte ich: ja! Das ist unsere Schule: die Großen kümmern sich um die Kleinen und heißen sie willkommen. Genauso, wie es auch bei den Patenschaften passiert.

 

WIR: Welche Veranstaltungen des Campusfestes haben Sie bis jetzt besucht?

Frau Molzahn: Mir gefiel das Theaterstück mit seinen wunderbaren Schauspielern außerordentlich gut. Außerdem habe ich mich sehr gefreut, ein paar ehemalige Schüler zu treffen und mich mit ihnen zu unterhalten.

Frau Lattauschke: Ich finde es auch gut, dass alle Verantwortlichen ihre Aktionen so eigenständig organisiert haben. Die kooperierenden Schulen haben auch viel zum Erfolg des Campusfestes beigetragen.

 

WIR: Wie empfinden sie die Atmosphäre?

Frau Molzahn: Schaut man in die Gesichter der Gäste, zeichnet sich ein zufriedenes Lächeln ab. Alle scheinen sich wohl und gut aufgehoben zu fühlen.

 

Als wir die beiden zum Schluss noch fragten,  ob das Schulcampusfest nächstes Jahr erweitert werden sollte, antworteten sie einstimmig, dass der Umfang der Veranstaltungen und Angebote in diesem Jahr völlig ausreichend war.

Auch die jüngeren Besucher waren sehr zufrieden.

Für Speis und Trank war auch gesorgt, und schließlich gingen alle glücklich und zufrieden nach Hause.

 

Celin Wisbereit und Nicola Hollburg, 8c

IMG_6833 IMG_6832 IMG_6831 IMG_6825

unknowncampusfest 2013_MG_4021unknown unknowncampusfest 2013_MG_4062unknown campusfest 2013IMG_3888

campusfest 2013IMG_3824

campusfest 2013IMG_3886 campusfest 2013IMG_3869IMG_6836