Am Freitag, den 16. Oktober 2020, fand der Festakt zum neuen Schulnamen an unserem Gymnasium statt. Nach den vorgegebenen Hygienemaßnahmen versammelte sich die ganze Schule nach dem zweiten Block auf dem Schulhof. Musik wurde gespielt und Reden wurden gehalten, doch alle warteten auf den Moment der Enthüllung des neuen Schildes, welches nun neben dem Haupteingang der Schule hängt. Darauf steht Maria-Merian-Gymnasium Schkeuditz, und unser neues Schullogo ist abgebildet. Danach wurden alle Schüler in die ersehnten Herbstferien entlassen, doch für ausgewählte Gäste und die Lehrerschaft ging es in der Mensa mit dem zweiten Akt der Feier weiter. Mit Sekt stießen alle auf den neuen Schulnamen an. Anschließend nahmen die Gäste Platz, und schon eröffnete Frau Kastner als Moderatorin die Veranstaltung mit einer kleinen Ansprache. Es folgte ein kleines Geigen-Duett von Herrn Simoneit und Frau Wimmer, die ein Stück von Mozart spielten. Frau Niemann kam dann zu Wort und beschrieb den Weg der Namensfindung in Verbindung mit Maria Merians Leben. Sie erzählte dem Publikum auf eine bildhafte Weise Merians Geschichte und verband diese immer wieder mit dem Geschehen an unserer Schule. Genau wie bei Merian geht es in der Schule um das Lernen, Entdecken und Entfalten, was die Wissenschaftlerin ihr ganzes Leben lang verfolgte und versuchte nach außen zu tragen. Maria Merian war eine Persönlichkeit, die mit Neugier und Staunen die Welt betrachtete und diese künstlerisch und wissenschaftlich einfing. Das sind Inhalte, die auch wir am Gymnasium Schkeuditz tagtäglich getan haben und weiterhin tun. Genau deshalb heißt unsere Schule nun Maria-Merian-Gymnasium Schkeuditz
Nach Frau Niemanns Rede folgte der nächste Höhepunkt. Die Lehrerband, bestehend aus acht Mitgliedern unseres Lehrerkollegiums, traten mit dem neu komponierten Schulsong auf. Das Gymnasium Schkeuditz hat nun nicht nur einen neuen Namen, sondern auch ein Lied, mit dem sich alle Schüler und Lehrer identifizieren können. Begeisterung und beinahe Unglauben wanderten während des Hörens durch das Publikum, und lauter Applaus hallte durch den Raum, nachdem die letzten Töne erklungen waren. Sofort wurde um eine Zugabe gebeten, und wir durften erneut die wunderschöne, zeitlose, mitreißende und auch berührende Melodie des neuen Songs genießen. 
Alle waren von der Gestaltung des Festaktes absolut begeistert. Beschwingt von den neuen Eindrücken und der Musik stießen die Gäste noch einmal mit Sekt an und erfreuten sich an den Häppchen, welche von der Klasse 12 vorbereitet worden waren. 

Nun heißt unser Gymnasium offiziell Maria-Merian-Gymnasium Schkeuditz. Dieser Name passt zu unserer Schule und wir sind alle gespannt, was noch an dieser Schule für außergewöhnliche Dinge passieren werden. 

Hannah Steindorf, Klasse 10d