Den letzten Höhepunkt des Schuljahres stellten die Ehrungen der besten Schüler der Klassen und Kurse sowie die anschließende Ausgabe der Zeugnisse dar. Alle Schüler der Jahrgangsstufen waren schon gespannt, wer denn dieses Mal eine Urkunde für sehr gutes Lernen oder besonderes Engagement erhielt. Mit Spannung ging es dann in die Klassenräume und jeder bekam wahrscheinlich genau das Zeugnis, welches die Einzelleistungen widerspiegelte. Dann ging es ab in die Ferien…

Anschließend wurden zwei Lehrerinnen und ein Lehrer im Rahmen einer Dienstberatung aus dem Kollegium verabschiedet. Frau Wicha wird ein Sabbatjahr in Anspruch nehmen und nicht an diese Schule zurückkehren, Frau Kramm wird eine Stelle im Auslandsschuldienst annehmen und Herr Gögel wird den Ruhestand genießen. Allen drei Kollegen wurde für ihre Arbeit und ihr Engagement an der Schule sowohl vom Landesamt für Bildung, der Schulleitung und auch den Kollegen gedankt, besonders Frau Wicha, die als „Urgestein“ das Gymnasium seit 1992 mit aufbaute, viele Jahre für eine Vielzahl von Veranstaltungen sorgte und als Fachleiterin tätig war sowie Herrn Gögel, der als Oberstufenberater die Kursschüler als Koordinator und Organisator zum Abitur führte. Ein kleines Theaterstück in Form einer Gameshow, in denen die drei Kollegen vorzüglich dargestellt wurden, und eine Menge Geschenke und Wünsche für die Zukunft ließen so manches Auge eine Träne zum Abschied vergießen.

S. Krebs, Lehrer