Am 16.5.2019 machten sich 14 Schüler und Schülerinnen der 9b und 9c des Gymnasiums Schkeuditz auf den Weg nach Markleeberg. Beim diesjährigen MITGAS Schüler-Rafting sind unsere zwei Teams gegen 10 weitere Schülermannschaften des Landkreises Nordsachsen angetreten. 

Von den kalten zehn Grad und anhaltendem Nieselregen ließ sich jedoch keiner abschrecken, denn bei schönem Wetter kann schließlich jeder raften. Nach einer ausführlichen Einweisung und Übungsphase durch die Guides vor Ort trauten sich alle Schüler und Schülerinnen mit entsprechender Neoprenkleidung in die Boote. Zuerst wurden die schnellsten Teams ermittelt. Hier erreichten die „Wellenreiter“ des Gymnasiums Schkeuditz einen hervorragenden zweiten Platz und die „Wellenbrecher“ einen guten fünften Platz. 

Nun stand der entscheidende Wettkampf im KO-System an. Alle Mannschaften gaben noch einmal ihr Bestes. Während sich die „Wellenreiter“ in ihrem ersten Duell leider knapp geschlagen geben mussten, konnten die „Wellenbrecher“ ihres für sich entscheiden. Am Ende konnten sie einen fünften Platz herausfahren. Auch die „Wellenreiter“ ließen sich von diesem kleinen Rückschlag nicht demotivieren und schlossen den Tag mit einem guten siebten Platz in der Gesamtwertung ab. 

Obwohl sich die Schkeuditzer Mannschaften leider nicht für das Landesfinale qualifizieren konnten, hatten sie doch einen sportlichen und lustigen Tag im Kanupark Markleeberg. Sollte MITGAS im nächsten Jahr erneut einen Rafting-Wettkampf veranstalten, wird das Gymnasiums Schkeuditz bestimmt wieder tatkräftig vertreten sein, dann hoffentlich auch mit besserer Wetterlage.

A. Zechel, A. Eichstädt